Zum Inhalt springen

Dampfbühler

Freitag, 17. Juni, 18 Uhr, Festmeile/Altstadt

Wenn die Sippe der Bühlers so richtig Dampf macht, ist auch musikalisch einiges los. Gemeinsam legen die fünf Vollblutmusiker mit ihren nicht alltäglichen Instrumenten einen atemberaubenden Rhythmus und eine mitreissende Lebensfreude an den Tag.
Sie nehmen Dich mit auf eine temporeiche Fahrt in jazzigem Mundartfolk. Spöttisch und augenzwinkernd, aber auch nachdenklich erzählen sie in ihren Liedern kleine Geschichten aus dem Alltag, jonglieren gekonnt mit Worten und Begriffen. Der innere Sauhund wird von der Leine gelassen. Überlegungen zu Kämpfen, Krämpfen und Freibier, Wehmütigkeit beim Betrachten eines alten Familienfotos. 

Philosophieren über Konflikte, darüber, was funktioniert oder eben auch nicht. Sie machen sich mit viel Ironie Gedanken über das Auspacken einer Schachtel und all den damit verbundenen Überraschungen. Fabulieren über Äpfel, die vom Stamm-Baumstamm fallen und haben schlussendlich die Erkenntnis: Wir sind alle verwandt. Immer wieder sind herrliche Soli auf den einzelnen Instrumenten zu hören. Sie spielen mit vollem Körpereinsatz, kommunizieren mit dem Publikum, ulken mit todernster Miene – kurz: Sie bieten ein Konzert mit Volldampf.

Linden Leaf Pipers

Freitag, 17. Juni, 19:30 Uhr, Festmeile/Altstadt

Die Linden Leaf Pipers sind eine Gruppe Dudelsackspieler aus den Fricktaler Highlands. Zum gemeinsamen Musizieren mit dem schottischen Dudelsack treffen sie sich regelmässig an unterschiedlichen Orten im Fricktal. Wenn man sich also des Abends in die schöne Natur des Fricktal begibt und plötzlich erklingen schottische Klänge von den sanften Hügeln, dann sind die Linden Leaf Pipers am Werk. Der gesellige Austausch nach den Proben ist auch ein wichtiger Bestandteil und bietet Raum für Gespräche über Schottland, Whiskey und schottische Musik….
Als Symbol für das Fricktal, tragen sie das
Lindenblatt (Linden Leaf) in ihrem Wappen.

Gegründet wurde die Formation der Linden Leaf Pipers 2018 von zwei Dudelsackspielern. Mittlerweile hat sich der Gruppe auf sechs Mitglieder vergrössert. Auch zukünftig freuen sie sich über interessierte Menschen, welche die Kunst, den schottischen Dudelsack zu spielen, gerne erlernen möchten. Sie umrahmen Geburtstage, Hochzeiten, Dorffeste, Gottesdienste, freudige Anlässe, aber auch Beerdigungen mit ihrer Musik. Lassen auch Sie sich am 17. Juni auf dem Festgelände von der schottischen Musik verzaubern.

Redsoxs

Freitag, 17. Juni, 19:30 Uhr, Festmeile/Altstadt

Redsoxs, «die Band für ALLE Fälle», ist eine Musikgruppe aus sieben ambitionierten Musikfreaks aus dem oberen und unteren Fricktal. Mit ihrem Musikstil begeistert sie alle Altersklassen.

Das Repertoire reicht über Marsch, Polka, Walzer und Dixieland
bis zu Rock-Pop und Solo-Stücken. Im Zentrum stehen Spiel, Spass und Freude. Am 17. Juni 2022 wird diese Spielfreude in den Rheinfelder Gassen zu spüren sein.

Fricktal tanzt – Musiktag Special

Freitag, 17. Juni, 19:30 Uhr, Festzelt

«Fricktal tanzt» ist über die Region hinaus bekannt für seine Paartanz- & Disco-Veranstaltungen im Bahnhofsaal. Wir möchten mit unseren Events Menschen zusammenbringen und den Paartanz fördern.
Es hat uns daher sehr gefreut, als wir vom Organisationskomitee angefragt wurden, ob wir den Freitagabend im Festzelt gestalten möchten. Natürlich haben wir sofort zugesagt und das «Fricktal tanzt Musiktag Special» war geboren – selbstverständlich mit einer top Live Band, wie es sich für einen Anlass von und für Musiker:innen gehört. Die Band hat viele heisse Party-Rhythmen mit im Gepäck und wird dafür sorgen, dass nebst dem Tanzen auch das Feiern nicht zu kurz kommt.

Im Verlauf des Abends werden ausserdem die «Bieranjas» auf der Bühne mit einem Auftritt einheizen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Türöffnung ab 19.30 Uhr
Live-Band «Flugmodus» ab 20.30 Uhr

Die Band ist weit herum bekannt für ihre Qualität und ihre Tanz- und Party-Abende. Sie wird dafür schauen, dass die Paartänzer auf ihre Kosten kommen und ihre Sohlen auf der 100m2 Tanzbühne glühen lassen. Wir freuen uns auf das «Musiktag Special» und Euren Besuch.

Das Team von «Fricktal tanzt»

Bieranjas

Freitag, 17. Juni, ab 20 Uhr, Festmeile und Festzelt...

Brass, Leidenschaft und Stimmung, so kann man die Bieranjas wohl am besten beschreiben. Seit über 20 Jahren unterhalten die Musiker aus dem Fricktal und Baselbiet ihr Publikum mit Hits von Robbie Williams bis Adele. Bei ihren Auftritten sind Notenständer und Stühle Tabu, viel mehr gehört das Tanzen und Springen zu den Markenzeichen, genauso wie der weisse Hut und die Sonnenbrille. Zu Beginn hauptsächlich im Fricktal und Umgebung unterwegs, erreichten sie durch die Teilnahme beim Kampf der Orchester schweizweite Bekanntheit. 

Weiter besuchten sie bei ihren Touren Städte wie Brüssel, Wien, Budapest und viele mehr. Ihre gröss-ten Hits sind auf drei CDs verewigt. Sie leben für den Moment, sind auch Sie dabei, wenn sie am 17. Juni ab 20 Uhr, auf der Festmeile, ca . 22 Uhr im Städtli und nach 23 Uhr im Festzelt für einen besonderen Moment sorgen?

Fäaschtbänkler

Samstag, 18. Juni, 21 Uhr, Festzelt

Fünf Junge Männer aus dem Rheintal, dazu Instrumente wie Akkordeon, Klarinette, Mundharmonika, Schlagzeug, Trompete und viele mehr: Das sind die Fäaschtbänkler! Seit fast 15 Jahren begeistern die fünf Ostschweizer Musiker ihr Publikum und rauschen mit ihrem Mix aus Volksmusik, modernem Popsound und Elementen aus House und Elektro-Musik in unsere Playlists. Mehrere Alben haben es in die Charts der deutschsprachigen Länder geschafft und ihr Hit Can You Englisch Please wurde letztes Jahr mit Doppelgold ausgezeichnet. Richtig zu Hause sind die begnadeten Musiker und Entertainer auf der Bühne und feuern die Stimmung an den grössten Festivals ihres Genres an:

Sie waren schon am OpenAir Gampel, den Brasswiesn und dem Woodstock der Blasmusik. Auch dem Fernsehpublikum sind sie nicht fremd, dank Auftritten im «Musikantenstadl» und im «Donnschtig Jass». Trotz all dieser Erfolge sind die fünf Jungs auf dem Boden geblieben. Man hat gar das Gefühl, dass ihre Bodenständigkeit die Geheimzutat in ihrem Erfolgsrezept ist. Was auch immer der Grund, sie schaffen es immer, dass ihr Funke auf das Publikum überspringt: Eine vielversprechende Ausgangslage für den Auftritt der Fäaschtbänkler am 18. Juni 2022 auf der Bühne des Musiktages in Rheinfelden. Man darf gespannt sein, mit welchen Hits sie das Festzelt zum Beben bringen!

Nostalgic Brass

Samstag, 18. Juni, abends, Festmeile

Wenn man sie sieht, hat man das Gefühl, man ist in der falschen Zeit gelandet. Denn die 12 Musiker sind in traditioneller und historischer Kleidung unterwegs und die Instrumente stammen aus der Zeit ihrerUrgrossväter. Trotz dieser nostalgischen Erscheinung ist ihre Musik sehr modern. 

So werden nebst Märschen und Polkas auch Evergreens und Hits von Heute gespielt. Mit dieser Kombination ist ein Gaudi vorprogrammiert, genissen Sie es am 18. Juni auf der Festmeile.

Nostalgic Brass wird präsentiert von Koch+Partner.

stageband: Trittsicher und atmungsaktiv

Sonntag, 19. Juni, 11 Uhr, Festmeile

2020 traf sich eine Runde unermüdlicher Musiker:innen und gründete die Performance stageband von showband.CH. Als Botschafterin wirbt die rund 18-köpfige stageband für die Visionen und Ziele von showband.CH. Seit je her steht showband.CH für bewegungsfreudiges Musizieren – ob auf der Showfläche oder der Paradestrecke. Der rund 50-köpfige Cast begeistert jedes Jahr aufs Neue mit einer Show, in der sich Musik, Rhythmus und Bewegung optimal ergänzen. Die Schweizer Marchingband steht aber nicht nur selbst auf der Bühne, sondern gibt ihre Erfahrung und das erlangte Wissen auch weiter – sei es an Workshops für Musikvereine oder im jährlich stattfindenden

Marchingband Jugendcamp, wo Jugendliche während einer Woche «Marchingband-Luft» schnuppern können.
Obwohl showband.CH 2022 leider keine Saison durchführt, ist sie am Aargauischen Musiktag in Rheinfelden vertreten. Zwar etwas kleiner und kompakter, aber ganz bestimmt genau so gut. Hört R(h)ein, wenn es am 19. Juni 2022 über das Festgelände hallt: «Wer isch de Trend?»

Getränkepartner

Medienpartner

Hauptsponsoren

Gönner